www.verbraucherschutzverein.at
von Peter Kolba 

Flugabsagen-Geld-retour

Die Covid-19 Pandemie und die dadurch erforderlichen Einschränkungen der Mobilität haben bei vielen Fluglinien zur Absage von gebuchten und bezahlten Flügen geführt.

Nach der EU Fluggastrechte Verordnung 261/2004 haben die betroffenen Passagiere einen Anspruch darauf, den gesamten Reisepreis zurückbezahlt zu bekommen. Sie müssen sich weder mit Gutscheinen noch mit Umbuchungen abspeisen lassen.

Doch diese Rückerstattung durchzusetzen kann ein harter Weg sein (Endloses Warten an Hotline, unpraktische Online-Formulare, endloser Mailverkehr), da die Fluglinien alle da Geld derzeit lieber bunkern, als zurückzubezahlen.

Der VSV hat daher mit TicketRefund (eine Marke von Fairplane) eine Kooperation geschlossen.

Wir holen Ihnen Ihr Geld für abgesagte Flüge zurück. Zahlt die Airline innerhalb von 7 Tagen, ab dem Mahnschreiben der Vertragsanwälte dann ist das kostenlos. Zahlt die Airline vor einer Klage, dann bekommt TicketRefund max. 14% Erfolgsprovision. Zahlt die Airline erst bei Klage, dann beträgt die Erfolgsprovision für TicketRefund max. 28%. (Achtung: Flugpreise unter 100 Euro werden nicht übernommen die Provision ist im Übrigen mit 500 Euro pro Buchung und Rechnung gedeckelt, egal wie viele Personen auf der Buchungsbestätigung angeführt sind.)

Ihr Vorteil: TicketRefund kümmert sich um die Rückzahlung und trägt - bei einer Klage - auch das Kostenrisiko; eine Provision ist nur im Erfolgsfall fällig. Der VSV wird diese Aktion auch medial unterstützen.