www.verbraucherschutzverein.at
von Peter Kolba 

Blog

2018-08-19

Achtung bei Spesen für Bankomatbehebungen im Urlaub

Die Banken dürfen bei Rahmenverträgen zu Girokonten seit 13.1.2018 gemäß § 4 Verbraucherzahlungskontogesetz (VZKG) mit den Kunden Spesen für einzelne Bankomatbehebungen nur vereinbaren, wenn diese im Einzelnen ausgehandelt werden. Es muss also zumindestens zwei Möglichkeiten von Kontopaketen geben: Pauschalpreiskonten ohne Einzelverrechnung oder aber Konten mit günstigerem Pauschalpreis und dafür Spesen für einzelne Behebungen. 

Die Entgelte reiner Geldautomaten-Betreiber dürfen gemäß § 4a VZKG die Banken nicht auf ihre Kunden überwälzen.

Daher unser Tipp: Prüfen Sie die Buchungen rund um Bankomatbehebungen im Urlaub. Es ist gut möglich, dass Sie an Geldausgabeautomaten Dritter Spesen zugestimmt haben, die die Bank nun weiterverrechnet. Das ist uE gesetzwidrig. Empfehlung: Einspruch erheben und Gutschrift verlangen.

Admin - 07:16:44 @ Finanzen | Kommentar hinzufügen